Schwangerwerdenkönnen - Über die politische Bedeutung von Körper, Reproduktion und Geschlecht
DI,  29. JUNI 2021
19:00 via Zoom
Referent*in: Antje Schrupp
Eintritt: kostenlos
Zoomlink: 
Meeting-ID: 879 4371 0509
Kenncode: 691974
*** Diese Veranstaltung ist geöffnet für FINTA (Frauen, Inter-, non-binary, Trans- und Agender Menschen). Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. ***
Die Hälfte der Menschheit kann schwanger werden, die andere nicht.
Doch was bedeutet es auf gesellschaftspolitischer Ebene, für den Feminismus und für die Queerstudies Schwangerwerden zu können.
Denn eigentlich gibt es so viele Dinge, die ein Menschenleben ausmachen, doch besonders das Schwangerwerdenkönnen bestimmt den Alltag vieler Menschen. Die feministische und politische Herausforderung ist, „die Freiheit einer Person und die reproduktive Fähigkeit ihres Körpers in Übereinstimmung zu bringen“.
Antje Schrupp ist die Autorin des Buchs: Schwangerwerdenkönnen. Sie ist Journalistin und Politikwissenschaftlerin und lebt in Frankfurt am Main.
Der Vortrag findet im Rahmen der Queeren Aktionstage 2021 statt und wird finanziert durch den Neustart Kultur/ Fonds Soziokultur und die Partnerschaft für Demokratie Stadt Görlitz.